Bericht der Vereinsmeisterschaften

Am 23. Juni gingen die diesjährigen Vereinsmeisterschaften über die Bühne und erfreuten sich eines großen Teilnehmerfeldes. Die Erste war mit Alex, Klaus, Meinolf, Patrick und Aleksey praktisch komplett vertreten, die Zweite mit Ralf, Frank, Leo und Marius auch gut dabei und die Dritte führte Ole, Hoopsi, Niko und Walter in die Schlacht. Von den Jugendlichen war Youngster Jan an den Start gegangen, der mit einem Sensationssieg in den Gruppenspielen gegen Ralf ein Zeichen setzte. Die Einzel wurden zunächst in zwei Siebenergruppen gespielt, die jeweils ersten Vier spielten anschließend im Einfachen-KO-System den Sieger aus.

Im Viertelfinale kam es zum ersten Knaller zwischen Klaus und Patrick, den letzterer mit 3:2 knapp für sich entscheiden konnte. Ansonsten setzten sich die Favoriten durch: Alex mit 3:0 gegen Ole, Meinolf mit 3:0 gegen Leo und Aleksey mit 3:1 gegen Frank. Die Halbfinalsiege von Alex mit 3:0 gegen Meinolf und Aleksey mit 3:1 gegen Patrick waren überraschend deutlich, ehe es im Finale richtig hochklassig und spannend wurde.

Den ersten Satz konnte Rekordmeister Alex klar für sich entscheiden, dann drehte Aleksey auf und verbuchte die nächsten beiden Sätze kraft eines präzisen Halbdistanzspiels und einer sensationellen Ballonabwehr auf seinem Konto. Doch der Routinier Alex wusste, was zu tun war. Er änderte sein Spiel, agierte nun seinerseits passiver und provozierte Aleksey zu Fehlern in der Offensive. So konnte er den Spieß noch rumdrehen und seinen Titel mit 4:2 erneut verteidigen. In den Doppeln setzten sich im Finale Aleksey und Hoopsi gegen Klaus und Leo durch.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *