Author Archives: alex

„Altstars“ erfolgreich

Am Mittwochabend fand das erste Freundschaftsspiel zwischen einer Jugendauswahl und einer Auswahl von Damen und Herren unseres Vereins statt. Gespielt wurde in Sechsermannschaften, wobei jedes Spiel nur über zwei Gewinnsätze lief. Es wurden alle Matches ausgespielt. Die „Kleinen“ verlangten den Routiniers alles ab. Höhepunkt einer fairen Begegnung war sicherlich der knappe Dreisatzsieg von Ewald über Bo-Hanna, der von zahlreichen Anfeuerungen auf beiden Seiten begleitet wurde. Am Ende setzten sich die „Altstars“ allerdings sicher mit 11:5 durch.

Die Spiele im Einzelnen:
Ernesti, J./ Bernard – Franic/ Ihle 11:5 11:5 2:0 1:0
Brunen, S./ Brunen, D./ – Becker, O./ Seserko 11:9 4:11 5:11 1:2 0:1
Mengel/ Ernesti, E. – Busse/ Parr 2:11 9:11 0:2 0:1
Ernesti, J. – Haas 3:11 3:11 0:2 0:1
Bernard – Becker, O. 7:11 2:11 0:2 0:1
Brunen, S. – Seserko 11:4 11:7 2:0 1:0
Brunen, D. – Parr 8:11 4:11 0:2 0:1
Mengel – Mazzotta 11:5 14:12 2:0 1:0
Ernesti, E. – Ihle 12:10 8:11 11:7 2:1 1:0
Ernesti, J. – Becker, O. 3:11 4:11 0:2 0:1
Bernard – Haas 4:11 2:11 0:2 0:1
Brunen, S. – Parr 8:11 7:11 0:2 0:1
Brunen, D. – Seserko 7:11 8:11 0:2 0:1
Mengel – Ihle 4:11 5:11 0:2 0:1
Ernesti, E. – Mazzotta 4:11 8:11 0:2 0:1
Ernesti, J./ Bernard – Busse/ Seserko 11:7 12:10 2:0 1:0
GESAMT: 11:23 Sätze, 5:11 Spiele

Bilder von der Veranstaltung findet ihr in der Galerie.

Osterlehrgang und Freundschaftsspiel

vom kommenden Montag bis Mittwoch (31.03.-02.04.) werden wir für die Jugend einen Lehrgang in unserer Halle anbieten.
Trainingszeiten: Montag und Dienstag 10-12 Uhr und 13-15 Uhr
Mittwoch 10-13 Uhr.

Abgerundet wird er durch ein Freundschaftsspiel unserer Jugend gegen eine Herren-/Damenauswahl am Mittwoch, 02.04. um 18.30 Uhr.

Unser Tischtennis-Osterausflug

„Wer erfolgreich sein will, muss leiden“ – gemäß diesem Motto trafen sich Aleksey, Martin, Leonhard, Jan und Alex am Ostersamstag bereits um 7 Uhr an unserer Halle. Ziel war das Turnier des TTC Staffel in Limburg, bei dem wir auch in den letzten Jahren regelmäßig Gast waren. Teil 2 des Mottos also erfüllt – blieb lediglich noch die Umsetzung von Teil 1, was unseren Jungs allerdings nur mäßig gelang. Lediglich Aleksey überstand die Gruppenphase mit drei sicheren Siegen. In der nächsten Runde war indes auch für ihn gegen einen Vorhand-Prügler von Mainz 05 Endstation. Dass die Turnierorganisation nicht zum besten bestellt ist, erfuhr Jan in der Schüler B Konkurrenz am Mittag. Verzögerte sich der Start bereits um eine Stunde von 13.30 auf 14.30 Uhr, so musste er nach dem Sieg in seiner Dreiergruppe mehrere Stunden auf den nächsten Einsatz warten, so dass wir gegen 16.30 Uhr leicht genervt den Spielort verließen … wird hatten nämlich noch etwas vor! Nach einem Kurzbesuch bei Mc XXX (bei dem man seltsamerweise immer auch andere TT’ler trifft, Gruß Nach Eschersheim!) und einer Fahrt durch den tief verschneiten Westerwald erreichten wir pünktlich um 18 Uhr das TT-Bundesligaspiel von Gönnern gegen Meister Frickenhausen. Bis auf die überragenden Einzel von Wang Xi hatten die Hinterländer allerdings kaum etwas Bundesligataugliches entgegenzusetzen, so dass Frickenhausen mit 6:2 siegte. Gegen 21 Uhr traf das VfL’er-Quintett wieder in Marburg ein.

Nachtrag: Die 3 Gründe, warum Aleksey mit dem Tag unzufrieden war, sowie der jeweils eine Grund, warum der Fahrer in der Folgenacht alle Türen sperrangelweit offen ließ und demnächst immer 20 Plastiktüten dabei hat, seien den Beteiligten vorbehalten…

Martin und Jan Sieger bei der Kreisendrangliste

Am Sonntag wurde die Kreisendrangliste der Jugend und Schüler in Dautphetal ausgetragen.

Mit am Start waren für den VfL in der Jugend Leo und Martin, bei den A-Schülern die Nachnominierten Daniel und Max sowie Jan, bei den B-Schülern Ewald, Jan und Philipp Leo (Samy musste verletzungsbedingt absagen) und bei den C-Schülern unser Youngster Patrick.

Die Ausrufezeichen setzten gleich am Vormittag Martin und Jan, die ihre Konkurrenzen relativ sicher beherrschten und sich ohne Spielverlust die Krone aufsetzten.
Zu unserer Überraschung konnte sich Jan am Nachmittag auch bei den älteren A-Schülern trotz einer Niederlage gegen Niklas Boos (SV Schweinsberg) durchsetzen.

Damit haben sich beide für die im Mai stattfindenden Bezirksvorranglistenspiele qualifiziert.

Unsere übrigen Granaten spielten tapfer mit und sammelten wertvolle Wettkampferfahrungen gegen zum Teil erheblich routiniertere Gegner. Etwas enttäuschend ist der 7. Platz von Leo bei der Jugend, der seine Vorjahresqualifikation für die BVR nicht wiederholen konnte.

Fotos findet Ihr in unserer Bildergalerie.

Hier ein Zeitungsbericht vom Turnier: http://www.marburger-neue-zeitung.de/main.php?ses_viewmode=37&dir=130&content_id=331416

Erste verschafft sich etwas Luft im Abstiegskampf

Mit einem 9:5 beim direkten Abstiegsmit“aspiranten“ TSV Ernsthausen konnte die Erste einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Nach den guten Leistungen der letzten Woche fuhr die mit Neuzugang Tobias und Heimkehrer „El Argentino“ Martin ergänzte Mannschaft motiviert zum Tabellennachbarn von der nördlichen Kreisgrenze nach Wollmar. Zu unserer Überraschung (und vielleicht unserem Glück) fehlte der als Geheimwaffe angekündigte Ex-Bundesligist Bernd Freiling auf Grund einer Verletzung.

Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit zwei Knackpunkten:
1. Sämtliche Doppel verliefen stark schwankend, doch letztendlich sicherten uns „Medizinmann“ Patrick und Tobias die 2:1 Führung.
2. Bei einem Spielstand von 6:3 nach der ersten Einzelrunde lagen Alex und Aleksey in den Spitzeneinzeln mit 0:2 bzw. 1:2 Sätzen zurück, konnten ihre Spiele aber noch drehen und zum vorentscheidenden 8:3 erhöhen.

Einen herzlichen Dank an die Ernsthäuser für die prima Bewirtung nach dem Spiel.

Nächsten Freitag wollen wir in eigener Halle gegen die Zweite von Adorf nachlegen.

Training vor dem Bundesligaspiel am Sonntag!

Am Sonntag, 20. Januar 2008, 18 Uhr findet das TT-Bundesligaspiel zwischen Gönnern und Ochsenhausen in der großen Halle am Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg statt.
Da unsere Pestalozzischule nur ca. 200 m entfernt ist, bietet Frank um 16 Uhr eine Trainingseinheit an. Wir gehen dann gegen 17.30 Uhr gemeinsam rüber.
Der Eintritt kostet 8€, ermäßigt 5€.

1 72 73 74 75 76 79