Zweite fordert erste Mannschaft zum Freundschaftsspiel!

Jetzt in der Spielpause währerend der Osterferien ist der richtige Zeitpunkt:
Wie wär’s mit einem Duell zwischen 1. und 2. Mannschaft? (Spielmodus, soll heissen Vorsprung oder nicht müssten wir noch überlegen.)

Für dieses Spiel muss die Erste dann auch mal vollständig sein, denn von uns gibt’s keine Verstärkung! (-;
Wir schlagen folgende Termine vor:

Di, 15.04. (Osterwoche)
Mi, 16.04.
Di, 22.04.
Mi, 23.04.
(Freitage sind leider keine frei, vielleicht ginge auch Sa, der 12.04.?)

Wir begrüssen unsere Gegner mit einem GIN TONIC!
Thomas Eickhorst

Joola-Platte repariert

Ein großes Dankeschön an Jan, der letzte Woche Mittwch die seit einigen Monaten kaputte Joola-Platte repariert hat. Mit ein paar Schrauben und einer Metall-Platte konnte er das Gestell wieder sicher an der Platte befestigen.
Frank Michler

Erste besiegt Rauischholzhausen 9:1

9:1 für die Erste gegen Rauischholzhausen, das ist das deutliche Ergebnis der gestrigen Begegnung. Dieses wird allerdings keineswegs dem tatsächlichen Spielverlauf gerecht, denn die in Bestbesetzung angetretenen Gäste gestalteten die einzelnen Partien großenteils ausgeglichen, mussten sich aber in jedem der 5 Fünfsatzspiele, die zum Teil erst in der Verlängerung entschieden wurden, geschlagen geben.
Da fragt man sich, wie das Spiel wohl gelaufen wäre, wenn da eines dieser Spiele umgegangen wäre…Kein Problem für uns, denn Chris Eickhorst gewann sein zweites, nicht mehr in die Wertung eingehendes Einzel – ebenfalls in der Verlängerung des fünften Satzes!
Nach dem Spiel gab’s für uns die mittlerweile obligatorische „dritte Halbzeit“ mit heißen Trainingswettkämpfen und anschließend Schoppen und Knubbel.


Die Spiele im Einzelnen:

Issing/Kirchmeyer – Lorch/Sauer 1:3 0:1
Eickhorst Ch./Loschen – Bier/Grün 3:0 1:0
Jakob/Eickhorst Th. – Zweckerl/Baldreich 3:2 1:0
Issing – Lorch 3:0 1:0
Eickhorst Ch. – Grün 3:0 1:0
Loschen – Zweckerl 3:0 1:0
Kirchmeyer – Grün 3:2 1:0
Jakob – Sauer 3:2 1:0
Eickhorst Th. – Baldreich 3:2 1:0
Issing – Bier 3:2 1:0

Am Mittwoch geht’s zum Abschluss einer erfolgreichen Saison nach Anzefahr.


Alexander Issing

Erfolgsserie der Zweiten gestoppt

Mit einer 4:9 -Niederlage gegen Lora wurde die Erfolgsserie der Zweiten Mannschaft gestoppt. Die Zweite hatte zuvor 10 Spiele in Folge nicht verloren. Das Spiel begann mit einem Verlust aller Doppel. Danach konnten nur Thomas B. und Thomas E. mit ihren Siegen für kleine Lichtblicke sorgen. Beim 2:7 -Rückstand keimte noch einmal etwas Hoffnung auf, da Thomas E. sein vorgezogenes zweites Spiel gewann (starke Leistung), und auch Thomas B. und Mario Montagnino sich in hart umkämpften Spielen im oberen Paarkreuz durchsetzen konnten. Leider blieben Patrick und Frank im mittleren PK erfolglos, so dass auch Thomas‘ vorgezogenes Spiel nicht mehr zählte, und die 4:9 -Niederlage besiegelt war.

Michler/Montagnino 0:1
Böcher/Wenzel 0:1
Eickhorst/Pinkernell 0:1

Böcher 2:0
Montagnino 1:0
Wenzel 0:2
Michler 0:2
Eickhorst 1:0
Pinkernell 0:1
Frank Michler

Erste siegt 9:4 in Lahntal

Angesichts der Tatsache, dass die starken Lahntaler Hoeck und Göbeler nicht spielen konnten, schien unsere Erste eine leichte Aufgabe in Lahntal zu erwarten. Doch von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit zum Teil hart umkämpften 5-Satz-Matches. Erst mit den Einzeln im hinteren Paarkreuz konnten wir den Vorsprung ausbauen und zu einem letztlich sicheren 9:4 Sieg bringen.
Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Jan, der aufgrund des Fehlens von Klaus in die Mitte rückte und sich dort in beiden Spielen im 5. Satz durchbiss sowie der gelungene Einstand von Patrick Wenzel, der sein Doppel an der Seite von Alex sowie sein Einzel gewinnen konnte. Ebenfalls gelungen war das Comeback des nach eigenem Bekunden sehr nervösen Dieter, der beide ehemalige Vereinskameraden Ziebarth und Müller besiegen konnte (letzteres Spiel ohne Wertung).


Die Spiele im Einzelnen:
Dreher/Kirschstein – Issing/Wenzel 2:3 0:1
Schmidt/Grebe – Eickhorst/Loschen 0:3 0:1
Müller/Ziebarth – Frunzke/Jakob 3:2 1:0
Dreher – Eickhorst 3:1 1:0
Kirschstein – Issing 1:3 0:1
Schmidt – Frunzke 2:3 0:1
Grebe – Loschen 3:2 1:0
Müller – Wenzel 1:3 0:1
Ziebarth – Jakob 1:3 0:1
Dreher – Issing 0:3 0:1
Kirschstein – Eickhorst 3:0 1:0
Schmidt – Loschen 1:3 0:1
Grebe – Frunzke 2:3 0:1

Nächste Woche geht’s mit Rauischholzhausen in den Ring.

Alexander Issing

Dritte unterliegt Lohra III.

Gegen den hochfavorisierten Gegner aus Lohra hatte die dritte Mannschaft leider keine Chance. Die sehr ausgeglichen besetzte Mannschaft aus Lohra gewann am Ende leider mit 9:4. Bei Marburg konnte lediglich Frank Usbeck überzeugen, der sowohl sein Doppel als auch seine beiden Einzel gewann.(Das zweite Spiel kam leider nicht mehr in die Wertung).

Im Detail:
Willoh/Usbeck: 1:0
Pinter/Wongel: 0:1
Hoops/Gronau: 0:1
Pinter: 0:2
Willoh: 1:1
Wongel: 1:1
Hoops: 0:2
Usbeck: 1:0
Gronau: 0:1

Ingo Willoh

1 147 148 149 150 151 154